Stammtischkonzept

Der “Offene BDSM Stammtisch Bonn” wurde im September 2013 gegründet und findet seither alle 14 Tage statt.

Der Stammtisch soll allen BDSM Interessierten einen geschützten Raum zum Erfahrungsaustausch, Gespräche, für die gemeinsame Planung von Veranstaltungen etc. bieten.

Ein ganz wichtiger Punkt, der uns am Herzen liegt ist, dass niemand ausgeschlossen wird und Toleranz bei uns entsprechend groß geschrieben wird. Wir achten sehr darauf, dass miteinander respektvoll umgegangen und niemand ausgegrenzt wird.

Unser Stammtisch kann natürlich auch ein Ort sein, an dem private Verbindungen entstehen, die außerhalb des Stammtisches vertieft werden können.

Veranstaltungen des Offenen BDSM Stammtisches Bonn sind für jeden zugänglich und werden über unsere Mailingliste und unseren Eventkalender sowie weiteren Quellen öffentlich gemacht.

Seit Gründung des Stammtisches im September 2013 bis Dezember 2017 wurde unser Stammi nach außen von Phaina als Gründungsmitglied vertreten. Im Dezember 2017 hat Phaina die Stammtischleitung an Henrike und an Benedikt abgegeben und steht dem Stammtisch seitdem als Orga weiterhin zur Verfügung.

Bei der Gestaltung des Stammtisches, sowie der Planung und Organisation gemeinsam auf dem Stammtisch entwickelter Ideen inklusive entsprechender Veranstaltungen kann jeder mitmachen, der sich gerne engagieren mag und der Freude am Organisieren und Planen hat.

Diese freiwilligen Helfer (Orgas) werden von der Stammtischleitung entsprechend eingesetzt/beauftragt/zum Orga geschlagen oder wie man es sonst nennen möchte. Sie haben das zuvor beschriebene Konzept des Stammtisches zu vertreten.

Wir arbeiten als Team, damit wir das Angebot für unsere Stammtischteilnehmer, also für Euch, ständig erweitern können und wir Euch auch immer wieder neues Vergnügen bieten können.

Falls Du noch weitere Fragen auf Deinem Herzen hast dann schau Dir doch mal unsere FAQ’s ob Du hier nicht schon Antworten für Dich findest.